Montag - Samstag: 17:00 - 22:00 Uhr
Sonntag und Feiertage 11:00 - 21:00 Uhr

Für Veranstaltungen öffnen wir gerne früher.

Öffnungszeiten

Pächter des Restaurants "Belvedere" stehen für Kontinuität und neue Ideen

Bruchsal (art) "Das größte Lob ist es, wenn den Gästen das Essen schmeckt , sie sich wohlfühlen und gerne wiederkommen." Mit dieser Einstellung haben Rosa di Sano und Filippo Tosolini zum 1. Mai als neue Pächter das Restaurant "Belvedere" über den Dächern von Bruchsal übernommen. Beide kennen das Haus bereits durch ihre Mitarbeit unter den bisherigen Pächtern. Mit deren Weggang bot sich ihnen die Chance, selbst die Leitung zu übernehmen. Rosa di Sano ist jetzt "Maître de Restaurant" und Filippo Tosolini, der Küchenchef. Für beide ist es die erste Stelle als "Chef". Sie ergänzen sich in ihrer Art, mit den Gästen umzugehen und für sie zu sorgen. Beide bringen viel Erfahrung mit sowie eine gehobene italienische Gastronomie- und Kochausbildung als Grundlage. "Wir lieben die exquisite badische Küche", sagen die beiden, "möchten aber die Speisekarte im 'Belvedere' mit mediterranen und insbesondere italienischen Akzenten bereichern." Tosolini liebt Nudelspezialitäten und will künftig die Gäste auch mit gefüllten Pastasorten verwöhnen. "Wir wollen nicht die deutschen Gerichte ersetzen", sagt Dorothee Eckes, die Eigentümerin des Restaurants. "Wir sind bekannt für eine herausgehobene Küche mit saisonalen und regionalen Produkten und für exzellente hiesige Weine. Die heimische Küche hat viel zu bieten." Dorothee Eckes freut sich über den Mut und die Kreativität der jungen Nachwuchsgastronomen. "Das  möchte ich gerne unterstützen", sagt sie.

Rosa di Sano und Filippo Tosolini sehen Ihren Beruf als Möglichkeit, Menschen ein angenehmes Ambiente mit einem hervorragenden Essen zu bieten. "Uns sind die Gäste ans Herz gewachsen", sagen die beiden. "Wir möchten gerne die persönliche Beziehung pflegen und ausbauen." Was sie bewogen hat, das Restaurant "Belvedere" zu übernehmen? "Es ist die Lage am Südhang und der weite Blick über Bruchsal bis in die Rheinebene ", sagen sie. "Der Abstand zur Stadt und gleichzeitig die Nähe. Es ist ein Wohlfühl-Zuhause mit deutsch-italienischem Flair." Das wollen die beiden den Gästen vermitteln. (Bild: "art")

Dorothee Eckes begrüßt Rosa Di Sano und Filippo Tosolini als neue Pächter des Belvedere